Walk-Runner

Trennstrich

Die Weltneuheit


Die C. Dürke Media + Marketing GmbH möchte den nach neuesten Erkenntnissen entwickelten Walk-Runner an den Markt bringen und sucht hierfür noch einen Produzenten. Die Kontaktdaten sind am Ende der Vorstellung hinterlegt.


Straße mit Rad-Bild

Was ist der Walk-Runner?

Der Walk-Runner ist die Wiedergeburt des Laufrades, welches vor 200 Jahren von Karl von Drais erfunden wurde. Mit Muskelkraft schaffte man damals zum ersten Mal deutlich mehr Mobilität. Das Fahren mit dem Walk-Runners ist ein Kinderspiel. Schon Kinder erleben diese Art der Fortbewegung als große Freude und der Walk-Runner bietet genau dieses Erlebnis für Erwachsene. Man bleibt mit den Füßen im wahrsten Sinne des Wortes auf dem Boden. Die Füße bewegen sich im Takt der Tritte nach vorne und wieder nach hinten. Man ist in jedem Fall deutlich mobiler unterwegs als zu Fuß.

 

Der Walk-Runner ist die ideale Ergänzung zum klassischen Fahrrad. Im Reha- und Physiotherapiebereich dient bereits ein dem Walk-Runner ähnliches Laufrad als ein herausragendes Trainingsgerät. Aber auch für das Jogging kann das Laufrad für Erwachsene als neue Variante verwendet werden, ob für den Stadtverkehr, insbesondere für Stadtrundfahrten als interessante Alternative zum Fahrrad, für den innerbetrieblichen Werksverkehr oder als ideales Transportgerät. Im hohen Alter dient das Laufrad zudem als eine Alternative zum Rollator.

 

Vorteile des Walk-Runners

Der Walk-Runner verhilft zu deutlich mehr Mobilität. Des Weiteren bietet der Walk-Runner trotz einer sehr leichten Bauweise eine extrem hohe Stabilität sowie eine gute Standfestigkeit und variable Einstellungsmöglichkeiten, abgestimmt auf die Ergonomie des Benutzers.

Durch den speziell geformten Laufradsattel, der ergonomisch geformt ist, wird die Laufbewegung perfekt unterstützt. Der höherverstellbare Lenker und Sattel ermöglichen die individuelle Anpassung des Walk-Runners und verhindern somit das Ermüden der Arme und Hände. Die volle Konzentration gilt der Beinbewegung, wodurch das Gleichgewichtsgefühl gestärkt bzw. wieder erstärkt wird, da die Beine ständig Bodenkontakt haben. Ein Umstürzen ist ausgeschlossen.

 

Um Taschen, Bade- und Freizeitkleidung, Einkäufe, Journale und weitere Sachen zu transportieren, wird am Lenker ein Fahrradkorb angebracht, der montiert, aber auch demontiert werden kann. Der Korb wirkt dabei nicht nur zweckmäßig und nützlich sondern verleiht dem Laufrad einen ganz besonderen Charme.

 

Ein jahrelanger, gesundheitsfördernder Fahrspaß ist gewährleistet!

WalkRunner Laufrad
Der WalkRunner Prototyp

Vorteile im Überblick

  • Das Leichtlaufrad für Erwachsene
  • Die Alternative für's Jogging
  • Ideal für Reha-Maßnahmen
  • Mobil bei Stadtrundfahrten
  • Perfekt geeignet für den Werksverkehr

Kontaktdaten

C. Dürke Media + Marketing GmbH

Beethovenstr. 49

78464 Konstanz

Tel: 07531 31946

E-Mail: media-marketing-team@t-online.de


Die Erfindung des Laufrades, dem Vorreiter des Fahrrades durch Karl Drais vor über 200 Jahren